18.12.2018 - 18:02 Uhr

Der Golf Club St. Leon-Rot hat eine neue Weltmeisterin in seinen Reihen: Die 13-jährige Amelie Gonzalez Podbicanin aus Schwetzingen holte sich bei der Weltmeisterschaft der Gehörlosen im irischen Maynooth zusammen mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Stefanie Meyer die Goldmedaille in der Teamwertung.

Mit einem Gesamtergebnis von 637 Schlägen nach vier Runden im Carton House Golf Club siegte das deutsche Duo klar vor den Mannschaften aus Australien (663) und den USA (672). Es war die erste Goldmedaille für Deutschland überhaupt bei den Weltmeisterschaften der Gehörlosen, an der in diesem Jahr 114 Sportler aus 18 Nationen teilnahmen. Der Mannschaftserfolg von Podbicanin / Meyer erhält eine zusätzliche Qualität durch die Tatsache, dass sie – im Gegensatz zu den vierköpfigen Teams der Australier und US-Amerikaner – kein Streichergebnis geltend machen konnten und damit jede gespielte Runde einbringen mussten.

Auch im Einzel gelang Amelie Gonzalez Podbicanin der Sprung auf das Siegerpodest: Nach einem fünften Rang 2016 erspielte sie sich diesmal mit gleichmäßig starken Runden von 78, 81, 75 und 78 Schlägen sowie einem Gesamtergebnis von 312 (+16) den dritten Rang und damit die WM-Bronzemedaille.Der Sieg in der Damenwertung bei den World Deaf Golf Championships (WDGC) ging an die Inderin Diksha Dagar, die mit 17 unter Par einen neuen Turnierrekord für die Gehörlosen-WM aufstellte und die zweitplatzierte Norwegerin Hjellegjerde um 26 Schläge distanzierte. Bei den Herren siegte der Engländer Paul Waring mit -5 vor dem Neuseeländer Jack McLeod (+6).

Mit den WM-Gold- und Bronzemedaillen für Amelie Gonzalez Podbicanin setzt der Golf Club St. Leon-Rot eine Erfolgsserie im Behindertensport fort: 2016 errang der im Bundesliga-Herrenteam spielende Allen John den WM-Einzeltitel bei den World Deaf Golf Championships, 2017 errang er die Goldmedaille bei den Deaflympics, den Olympischen Spielen der Gehörlosen.

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok