21.05.2018 - 21:05 Uhr

St. Leon-Rot: Anpfiff ins Leben e.V. und der Golf Club St. Leon-Rot e.V. haben ihre Kooperation erweitert und engagieren sich künftig noch intensiver für die gemeinsame Förderung von Athletinnen und Athleten des Clubs. Neben dem Hauptfokus, dass die Athletinnen und Athleten einen erfolgreichen schulischen Abschluss erzielen, ist ein Ziel der Zusammenarbeit unter anderem, dass Synergiepotentiale erkannt, genutzt und voll ausgeschöpft werden, um damit den jungen Talenten die bestmögliche Förderung im Rahmen eines ganzheitlich orientierten Jugendförderkonzepts, das dem Mäzen und Präsidenten des Clubs Herrn Dietmar Hopp ganz besonders am Herzen liegt, anzubieten. Die Förderbereiche erschließen sich über den Sport – mit den Kernkompetenzen Golfspiel, Athletik und Mental – hinaus, gleichrangig auf die Bereiche Schule, Beruf und Soziales.

Mit der Erkenntnis, dass es ab einem entsprechenden Leistungsniveau in der heutigen Zeit immer schwieriger wird, die schulischen und leistungssportlichen Zielsetzungen gleichzeitig zu verfolgen, haben Anpfiff ins Leben e.V. und der Golf Club St. Leon-Rot e.V. bereits im August 2016 ihre Partnerschaft mit der Etablierung des neuen Verbundsystems »Schule & Leistungssport« intensiviert, um dem Nachwuchs neben dem Leistungssport auch eine schulische und berufliche Perspektive zu bieten. Diese bereits aktiv gelebte und erfolgreiche Partnerschaft wurde nun schriftlich formuliert und in die Zukunft formuliert um beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Laufbahn der jungen Talente zu schaffen.

Die Verzahnung von Sport und Bildung sichert die schulische Laufbahn und berufliche Zukunft der Athletinnen und Athleten. Die Kernaufgabe besteht dabei grundsätzlich darin, die Zeit der Athletinnen und Athleten effizient für schulische Bildung, Training und Wettkampf wie auch Regeneration zu gestalten. Die individuelle Betreuung der geförderten Athletinnen und Athleten und der Nominierten aus der Verbundpartnerschaft (Leistungssport) wird durch die Teams von Anpfiff ins Leben e.V. und des Golf Club St. Leon-Rot e.V. in enger Zusammenarbeit sichergestellt. Die Verbundpartner koordinieren und strukturieren die Zusammenarbeit von Schule, Lehrern, Fachpersonal, Eltern, Kindern, Verein, Trainern und vielen weiteren. Dabei wird die individuelle Förderung in ein allgemeines Angebot für schulische Unterstützung für alle vom Golf Club geförderten Athletinnen und Athleten außerhalb des reinen Freizeitsports und einer intensiveren Förderung für ausgewählte Leistungssportler, die vom Golf Club als solche jährlich nominiert werden, unterschieden.

In der Praxis geht es darum, den jugendlichen Golfspielern, zusätzliche Trainingszeiten und die Teilnahme an notwendigen – oftmals internationalen – Turnieren zu ermöglichen und dabei gleichzeitig die schulische Entwicklung durch Unterstützung beim Aufarbeiten des versäumten Stoffes oder Nachhilfemaßnahmen zu sichern. Aktuell nehmen diese Förderung ca. 30 Athletinnen und Athleten wahr und schaffen damit eine Harmonisierung der sportlichen mit der schulischen Laufbahn. 

»Seit vielen Jahren arbeiten wir bereits partnerschaftlich mit Anpfiff ins Leben e.V. zusammen und haben gleichzeitig unsere Engagements im Bereich Jugendförderung stetig ausgebaut. Wir freuen uns, mit dem Team unseres Verbundpartners künftig noch enger zusammenzuarbeiten und damit der Aufgabenstellung gerecht zu werden, unsere geförderten Athletinnen und Athleten des Golf Club, je nach individuellen Möglichkeiten, auch beim Erlangen ihrer bestmöglichen schulischen Ausbildung zu unterstützen«, kommentierte Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot, freudig.

Auch Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben e.V., wirft einen positiven Blick in die Zukunft: »Was wir mit dieser Verbundpartnerschaft für die geförderten Jugendlichen anbieten, ist ein großartiges Leuchtturmprojekt, das sich perspektivisch auch für andere Sportarten auf nationaler Ebene – und vielleicht sogar international – etablieren kann.«

Über Anpfiff ins Leben
Anpfiff ins Leben e.V. unterstützt junge Sportler und Menschen mit Amputation dabei, sich bestmögliche Perspektiven für die private und berufliche Zukunft zu schaffen.Der gemeinnützige Verein gliedert sich in zwei Bereiche: ganzheitliche Jugendförderung und Bewegungsförderung für Amputierte. Er wird geführt vom 1. Vorsitzenden Dietmar Pfähler. Ein großes Netzwerk an Schulen, Hochschulen, Verbänden, Wirtschaftsunternehmen und sozialen Einrichtungen gestaltet das Angebot von Anpfiff ins Leben e.V. aktiv mit. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage (www.anpfiff-ins-leben.de).

 

Anzeige