18.10.2018 - 22:30 Uhr

Ruhe und Entspannung auf allerhöchstem Niveau sowie Konzentration auf das Wesentliche – wer diese Wünsche hegt, wird im Gräflichen Park fündig.

Nach Renovierung und Erweiterung bietet die historische Anlage seit 2007 Wellness auf 1.500 m² im preisgekröntem GARTEN SPAa. Auch Medical Health Wellness, insbesondere mit dem Schwerpunkt auf Detoxing, wird seit Jahrhunderten mit den eigenen Naturheilmitteln Wasser und Moor praktiziert, so zum Beispiel auch im eigenen Therapiezentrum sowie bei F.X Mayr-Kuren oder im Ayurveda-Zentrum.

Der hinter dem Park angelegte 18-Loch-Championship-Golfplatz ist in dieser Konstellation ein echter Glücksfall für Golfer und hat eine ähnlich interessante sowie adelig-royale Geschichte wie der Gräfliche Park. „Die Idee, eine Golfanlage anzulegen, hatte mein Vater“, erzählt Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff über die Entstehung des Bad Driburger Golfclubs. Zur Eröffnung der ersten neun Löcher kam 1978 Griechenlands König Konstantin und sein Schwager, Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Im Jahr 1995 wurde der Platz auf die 18 Löcher erweitert und auch die Familie der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff spielt nach wie vor gerne auf der Anlage. 2010 wurde das „Gräflicher Park Grand Resort“ von HRS-Kunden, Europas führendem Hotelportal, unter die Top Ten der beliebtesten Golfhotels in Deutschland gewählt.

Der Golfplatz ist in die Landschaft des Teutoburger Waldes mit seinen Hügeln und Auen integriert und befindet sich auf den ehemaligen Gutsweiden des historischen Bades. Uralte Eichen, dunkle Fichtenwaldstücke, Teiche und Bachläufe verleihen der rund 70 Hektar großen Meisterschaftsanlage zusammen mit breiten Fairways inklusive flachen Bunkern und schwierige Hanglagen den Charakter einer Parklandschaft mit einem anspruchsvollen, aber fairen Spielverlauf. Eine großzügige, teilweise überdachte Driving Range, eine Pitch Area sowie mehrere Putting Greens nahe des Clubhauses bieten ideale Voraussetzungen für perfekte Trainingsbedingungen – entweder zur Vorbereitung auf ein Turnier oder im Rahmen der zahlreichen Golfkurse. Kenner schätzen den durchdachten dramaturgischen Verlauf der Runde, die leicht beginnt und sich gegen Ende im Schwierigkeitsgrad steigert. Die Bahnen liegen dank des Baumbestandes ungestört für sich, sind aber trotzdem durch kurze Wege miteinander verbunden. Interessierte Anfänger haben die Möglichkeit, hier binnen einer Woche die Platzreife zu erreichen; besonders beliebt sind auch die Kurse zur Verbesserung des Handicaps.

Vom „Gräflicher Park Grand Resort“ aus erreichen Gäste den Championship-Golfplatz in nur drei Minuten mit dem Golfcart. Das Hotel arrangiert  auch individuelle und exklusive Golfturniere und kann hierbei auf die Erfahrung der Durchführung von Top-Golfevents zurückgreifen. Darüber hinaus bietet der Gräfliche Park seinen Gästen Greenfee-Ermäßigungen sowie Extra-Service für Golfspieler, wie z.B. die Buchung von Startzeiten, Lunchboxen für die Verpflegung während der Runde, Schuhputzservice für Golfschuhe und die kostenlose Bereitstellung von kleinen Golfutensilien.

Der Gräfliche Park liegt übrigens auch günstig für Golfspieler, die während ihres Aufenthalts nicht nur einen Platz bespielen möchten: Der Linkscourse „Haxterpark“ ist in knapp 30 Minuten erreichbar. In der näheren Umgebung erreichen vielseitige Golfer außerdem den Golfclub Paderborner Land oder den Sennegolfclub Gut Welschhof in maximal 40 Minuten Fahrtzeit. In diesen beiden Clubs gilt übrigens keine Handicap-Beschränkung – auch Anfänger sind willkommen.

Gräflicher Park, Bad Driburg

Für sich entdeckt haben das „Gräflicher Park Grand Resort“ inzwischen auch Tagungsgäste und Veranstaltungsplaner. Mit ausgefallenen Rahmenprogrammen von Geo-Caching über Bauernhofolympiaden bis zu Fackelwanderungen zur gräflichen Jagdscheune oder Offroad-Touren mitten im Wald werden Incentives und Workshops zu begehrten Events. Das „Bilster Berg Drive Resort“, eine in Deutschland einzigartige automobile Test- und Präsentationsstrecke und auf der Vision von Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff gründend, bietet weitere Möglichkeiten für sehr exklusive Veranstaltungen. 13 Tagungsräume für fünf bis 500 Personen, teilweise mit PKW befahrbar, und 135 individuell eingerichtete Hotelzimmer machen das Superior Resort zu einem Ort mit fast unerschöpflichen Möglichkeiten.

Im bodenständigen „Restaurant Pferdestall“ mit offener Showküche und Lavasteingrill sowie im Fine-Dine „Caspar’s Restaurant“ kocht ein junges und kreatives Küchenteam westfälisch und international. Die saisonalen Zutaten stammen teilweise aus dem eigenen Anbau, dem umliegenden Wald sowie der Gräflichen Jagd. Die atmosphärische Oscar‘sBar und das Café im Park – unter anderem mit Getränken und Pâtisserie aus eigener Herstellung – befinden sich ebenfalls auf dem Hotelgelände.

Das historische Superior Resort liegt mitten in einem 64 Hektar großen englischen Landschaftspark, der mehrmals unter die zehn schönsten Parks Deutschlands gewählt wurde und als Ankergarten zum Europäischen Gartennetzwerk (www.eghn.eu) gehört. Ausgefallene Programme aus Sport- und Outdoor-Aktivitäten, ein 25-Meter-Außenpool und Rasentennisplätze gehören ebenso zum Standard-Repertoire.

Gräflicher Park Hotel & Spa
Brunnenallee 1
D-33014 Bad Driburg
Telefon : +49 (5253) 95-230
Telefax : +49 (5253) 95-23205
E-Mail : info(at)graeflicher-park.de

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok