24.11.2020 - 11:06 Uhr

Aus einem Brief von Amnesty International.... "Die Weigerung der Richterin, uns und anderen Expert*innen für faire Gerichtsverfahren keinen Zugang als Prozessbeobachter*innen zu gewähren, empfand ich als sehr beunruhigend. ...
Amnesty International und andere Organisationen sind da, die Fairness eines Prozesses zu beurteilen, indem sie ein unparteiisches Protokoll über die Geschehnisse im Gerichtssaal erstellen. Amnesty International hat Prozesse von Guantanamo Bay bis Bahrain, von Ecuador bis zur Türkei überwacht. Wenn unserem Beobachter nun in London der Zugang zu einem Prozess verweigert wird, untergräbt das die offene Justiz zutiefst und wirft ein ein ungutes Licht auf die britische Justiz." Zum Newsletter von AI...
PS: Wer immernoch glaubt, Julian Assange wäre ein politkrimineller Vergewaltiger, dem sei die ANSTALT vom 29.9.2020  dringend empfohlen. (ep)

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.