26.09.2020 - 20:52 Uhr

Wiesbaden, 6. Juli 2020. Nicola Rössler vom Münchener GC und Stefan Wiedergrün (Frankfurter GC) dürfen sich über den Deutschen Meistertitel 2020 in der Altersklasse 30 freuen. Im Golfclub Neuhof wurde nach der Corona-bedingten Zwangspause vom 3. bis 5. Juli das erste große DGV-Turnier erfolgreich durchgeführt.

Bei den Damen machte Nicola Rössler mit einem Start-Ziel-Sieg den Titelkampf zu einer klaren Angelegenheit. Am Ende hatte die Spielerin des Münchener GC satte zehn Schläge Vorsprung auf Britta Schneider vom gastgebenden GC Neuhof und Titelverteidigerin Nina Birken (GC Hösel), die sich schließlich den zweiten Platz teilten. „Ich hatte mir schon vorgenommen, auf das Treppchen zu kommen. Ich wäre enttäuscht gewesen, wenn ich das nicht geschafft hätte. Dass es am Ende zum Titel reicht, ist natürlich super. Auch mein defensives Spiel hat sich ausgezahlt. Hier ist die Platzstrategie sehr wichtig,“ erklärte Rössler. Runden mit 71, 74 und 75 Schlägen summierten sich zum überlegenen Siegerscore von +4 auf.

Bei den Herren gab es lange einen Kampf von fünf Spielern, die alle in Reichweite des ersten Platzes lagen, so dass am Ende ein Stechen die Entscheidung bringen musste. Alexander Koller, Meister des Jahres 2014, zwang Stefan Wiedergrün auf das erste Extraloch. Hier hatte Wiedergrün das bessere Ende für sich, so dass er seinen ersten nationalen Titel feiern darf.

Hinter Alexander Koller vom GC München Eichenried kam mit Daniel Schmieding ein weiterer Münchener auf das Podium. Stefan Wiedergrün hatte über drei Tage mit sehr solidem Spiel überzeugt. Jeweils 73, 73 und 72 Schläge sorgten mit einem Siegerscore von +2 für das Stechen um den Titel. „Ich habe einfach versucht, das Beste hier herauszuholen und am Ende hat das funktioniert. Ich habe mir vor der Runde gedacht, dass ich schon zwei oder drei Schläge unter Par bleiben müsste, um nah am Titel zu sein. Aber auf der Runde habe ich überhaupt nicht gewusst, wie wir liegen. Daher war ich überrascht, als ich gehört habe, wie eng es war. Ich bin nun umso glücklicher, dass es gereicht hat,“ so der neue Deutsche Meister.

Aber nicht nur das Spiel auf dem Platz hat für Spannung während des Turniers gesorgt. Der Deutsche Golf Verband hatte gemeinsam mit dem GC Neuhof im Vorfeld ein Hygienekonzept entwickelt, um eine würdige Deutsche Meisterschaft, immer mit Blick auf die gebotenen Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen, durchführen zu können. „Die Maßnahmen haben sich rundum bewährt, so dass man am Ende nicht nur bei den Medaillengewinnern glückliche Gesichter sehen konnte. Wir danken besonders dem GC Neuhof, dass er dieses erste Turnier seiner Art möglich gemacht hat,“ freut sich Marcus Neumann, DGV-Sportvorstand.

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.