26.09.2020 - 20:55 Uhr

Ich bin wahrlich kein Jubel-Perser, was den DGV angeht, aber zum Dienstjubiläum von A. Klose (DGV-Vorstand Recht & Services) gratuliere ich gerne... Klose kann Eskimos Kühlschränke verkaufen und konnte die deutschen Golf-Michel bei DGV-Verbandstagungen (zu meiner Zeit) selbst für die seltsamsten DGV-Ideen derart begeistern, dass ich (wenngleich resigniert) meinen Hut ziehen musste. Kommt vom Golfclub Worpswede! Wer dort mal gespielt hat, weiß: Da lernt man das Überleben in der Wildnis und die Fähigkeit, den Ball aus unmöglichsten Winkeln und Lagen wieder ins Spiel zu bringen. (ep)

DGV-Meldung:

Wiesbaden, 15. Mai 2020. Alexander Klose, Vorstand Recht & Services beim Deutschen Golf Verband (DGV) feiert heute, am 15. Mai 2020, sein 25-jähriges Dienstjubiläum im Verband. Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist die Expertise des Juristen und begeisterten Golfspielers stark gefragt und gefordert.

Der 55-jährige Klose war zunächst als Justiziar beim DGV tätig, ehe er 2004 Geschäftsführer für den Bereich Recht & Regularien wurde. Seit 2011 verantwortet er den Vorstandsbereich Recht & Services.

„Alexander Klose ist – gerade in dieser Corona-Krise – zu jeder Tages- und Nachtzeit für den DGV und damit zugleich für unsere Mitglieder aktiv“, hebt DGV-Präsident Claus M. Kobold insbesondere die aktuellen Verdienste seines Vorstands- und Präsidiumskollegen hervor und führt fort: „Alexander ist ein absolut verlässlicher Partner – sein Wort und seine zurückhaltende Art haben Gewicht – nicht nur bei uns in Deutschland, sondern auch innerhalb Europas beim Europäischen Golfverband und beim Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews (R&A) ist man stets an der Einschätzung von Alexander Klose interessiert.“ Sein Wissen ist auch bei den DGV-Mitgliedern, den Clubs und Betreibergesellschaften, immer wieder gefragt. „Rent a Klose“ – so hatte Helmut Böhmer, Vorsitzender des Universitäts-Golfclubs Paderborn, auf einer Mitgliederversammlung des DGV vor zwei Jahren die Zuverlässigkeit und Präzision in kurzen Worten zusammengefasst.

Der Norddeutsche spielt seit seinem zwölften Lebensjahr – beginnend im Golfclub Worpswede mit großer Leidenschaft Golf und interessierte sich besonders auch für die Regularien des grünen Sports. Der DGV-Spielleiter und Referee des R&A ist unter vielem anderem auch heute für die Übersetzung, Verbreitung und Einhaltung der Offiziellen Golfregeln verantwortlich, hatte zuletzt 2019 die umfassendsten Regeländerungen seit 60 Jahren eingeführt und plant entsprechend auch die Einführung der neuen Handicapregeln im Rahmen des World Handicap System für das Jahr 2021.

Der Norddeutsche spielt seit seinem zwölften Lebensjahr – beginnend im Golfclub Worpswede mit großer Leidenschaft Golf und interessierte sich besonders auch für die Regularien des grünen Sports. Der DGV-Spielleiter und Referee des R&A ist unter vielem anderem auch heute für die Übersetzung, Verbreitung und Einhaltung der Offiziellen Golfregeln verantwortlich, hatte zuletzt 2019 die umfassendsten Regeländerungen seit 60 Jahren eingeführt und plant entsprechend auch die Einführung der neuen Handicapregeln im Rahmen des World Handicap System für das Jahr 2021.

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.