05.06.2020 - 21:59 Uhr

Liebe Freunde des weißen Balles mit Grübchen, der letzte Newsletter ist ein Jahr her und es gibt Neuigkeiten im Land der 1000 Seen und den 72 Löchern...

 

  1. Weihnachtsgeschenke
    Wenn Sie nicht wissen, was Sie Ihren Golffreunden zu Weihnachten schenken können, habe ich eine Idee: meine Bücher, meinen Putter, meine DVDs und/oder Gutscheine. Draw & Order gibt es weiterhin für 50 statt für 99 und den Putter wie gehabt für 330 Euro. Die DVDs verkaufe ich jetzt vor Weihnachten mit 30 Prozent Rabatt, also für 35 Euro das Stück. Gutscheine kosten wie bisher 200 Euro für 50 Minuten.

  2. Das Golfbuch »Draw & Order«
    Hier ein Argument, warum ich glaube, dass viele Golfer Draw & Order brauchen, wenn sie sich mehr oder weniger autodidaktisch über den Golfplatz schlagen. Darin erkläre ich, wie aus einem geraden Holz-Schlag ein Pull-Slice oder Push-Hook werden kann, allein weil Sie ihn mit der Hacke oder der Spitze treffen. Das gilt aber nur bei Schlägen mit Hölzern. Bei Eisen schieben viele Golfer ihre Push-Slices auf Spitzen- oder Hackentreffer; das ist aber — außer bei Kantentreffern und Sockets — physikalischer Unsinn. Die ersten fünfzig Seiten können Sie hier kostenlos herunterladen: https://golf.heuler.de/golfbuch/

  3. Golf-DVD-Serie 1-5
    Zu den DVDs wurde inzwischen alles gesagt: zeitlose Klassiker, tausendfach verkauft und jetzt mit 30 Prozent Rabatt. Was will man mehr? https://golf.heuler.de/dvds/
  4. Der stehende Putter
    Auch nach den neuen Golfregeln ist der Spicy legal. Das wurde vom R&A sowie der USGA bestätigt. Ich hatte nicht damit gerechnet, denn der Spicy vereinfacht das Putten ungemein. Aber diese Entscheidung ist natürlich für Besitzer und künftige Besitzer sehr erfreulich: https://golf.heuler.de/spicy-putter/

  5. Neue Golfvideos bei YouTube
    In diesem Jahr habe ich nur zwei Golfvideos veröffentlicht, aber die haben es in sich. Hier ein Tipp für mehr Schlaglänge (parametrisches Schlagen): https://youtu.be/BbVdojLplIc

  6. Der perfekte Schwung für Senioren?
    Und für alle, die sich beim letzten Video gefragt haben, wie ein »normaler« Mensch all das beherzigen soll, hier ein Schwung, der aus meiner Sicht in dieser Altersklasse ungeschlagen ist: https://youtu.be/ehKa77f2hdU

  7. Das ganz neue Scope-System
    Seit ein paar Monaten steht in Hütte 1 am Fleesensee nicht mehr nur der Prototyp, sondern das schnellste und hochaufgelösteste Videosystem, das man derzeit für Geld kaufen kann. Mit den Kamera-Objektiven würde ich auch auf einem Fotowettbewerb Eindruck schinden können und vier angeschlossene Bildschirme zeigen mir, dem Schüler und den Zuschauern auf der Couch, warum der vorletzte Ball ein Dackeltöter und der letzte ein hoher Ball-Boden-Draw war. So kann sich jeder schnell verbessern. Inzwischen gibt es bei Google über einhundert Bewertungen meines Unterrichts und das Videosystem wird dort zu Recht oft erwähnt: http://nl.xeu.de/c/134884/527899

  8. Ein Roman
    Das Buch »Jenseits der Scores« habe ich vor knapp 20 Jahren geschrieben und es ist immer noch mein Bestseller. Schon damals hatte ich die Idee, den Inhalt in eine Geschichte zu packen und somit noch lesefreundlicher zu präsentieren. Im letzten Jahrhundert gab es jedoch nur wenige Bücher, die die Kunst offenbarten, wie man Romane schreibt, die sich auch verkaufen. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und ich habe unzählige Bücher zu diesem Thema gelesen, Hörbücher gehört und Online-Kurse besucht. Mittlerweile gibt es sogar eine KI-Software, die mit 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit voraussagen kann, ob ein Roman ein Bestseller wird oder nicht.
    Das alleine hätte nicht gereicht, um endlich einen Roman zu schreiben, denn wie hat Schopenhauer der alte Pull-Slicer immer gesagt? »Die erste Regel des guten Stils sei dieser: dass man etwas zu sagen habe — o damit kommt man weit.«
    Inzwischen glaube ich, etwas zu sagen zu haben. Ich habe nämlich gemeinsam mit meinem Freund Ben Daniel eine Philosophie entwickelt, die Sie sicher so noch nicht gehört haben. Während der Saison hatten wir zusammen schon einen halben Roman geschrieben (Der Normopath), aber am 1. November haben wir den auf Eis gelegt. Uns ist nämlich eine Geschichte eingefallen, die wir noch faszinierender finden. Davon ist jetzt schon knapp ein Drittel fertig und als Hörbuch vertont . Und nun kommen die beiden vielleicht erfreulichsten Nachrichten dieser Mail:
    a) Sie können die ersten zwei Stunden kostenlos herunterladen und anhören:
    http://heuler.de/audio/teo-expose.mp3 (Rückseitentext gelesen, 90 Sekunden)
    http://heuler.de/audio/teo.m4b (Hörbuch der ersten acht Kapitel (1h 50 Min.)
    https://youtu.be/GxCFtiDqm0g?list=PLHaFvguB7Q6tOnFO-3rNwpqOMMneWAC-- (Hörbuch als YouTube-Videos)
    http://heuler.de/pdf/teos-traum.pdf (PDF zum Lesen)

    b) Der Roman enthält eine interaktive Komponente. Auch Sie können einen Fußabdruck in ihm hinterlassen: Der 12-jährige Teo bietet nämlich mit dem Wissen, das er seit seinem Traum besitzt, Empathie-Sitzungen im U-Bahnhof an. Zu ihm können Leute mit all ihren Problemen kommen. Und falls Sie jemanden kennen, der jemanden kennt, der ein Problem hat, schicken Sie mir gerne eine kurze Beschreibung. Mit etwas Glück finden Sie Teos Lösung dieses Problems im nächsten Jahr beim Buchhändler Ihres Vertrauens.

Damit darf ich mich für heute wieder empfehlen. Wenn Sie nicht auf den nächsten Rundbrief warten wollen, abonnieren Sie mich bei YouTube und Sie bekommen eine E-Mail, sobald ich ein neues Video hochlade. Bei Facebook schreibe ich fast täglich über Golf und die Welt.

Herzlichst Ihr

Oliver Heuler

www.youtube.de/oheuler

https://www.facebook.com/oliverheuler

www.facebook.com/golf.heuler

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.