22.08.2019 - 07:24 Uhr

Neuro-Athletik revolutioniert den Spitzensport: Wie eine 9 Volt-Batterie zu sportlichen Höchstleistungen verhilft...

Per Mertesacker, Mario Götze, Kugelstoß-Weltmeister David Storl, Rennrodel-Legende Tatjana Hüfner, Sprintstar Gina Lückenkemper und Bayerns Nationalspieler Serge Gnabry tun es schon: Sie alle trainieren mit den Methoden der Neuroathletik und haben dadurch ihre Erfolge maximiert. Per Mertesacker ist überzeugt: „Es hat mich einfach besser gemacht.“

In der Neuroathletik wird die Bewegungssteuerung, also die Kommunikation zwischen Gehirn und Muskeln, optimiert. Es werden über das Training der Sinne gezielt Gehirnareale aktiviert, um deren bewegungssteuernde Funktionen zu verbessern. Im Vordergrund steht die Verbesserung des Inputs und seiner Verarbeitung; also dem, was über die Sinnesorgane an das Gehirn geleitet wird, bevor es in eine Bewegung umgesetzt wird. Zentrale Elemente sind unter anderem das Augentraining und Gleichgewichtstraining, sowie Koordinationsübungen und das gezielte Ansteuern der Gelenke. Durch eine Funktionsverbesserung dieser Systeme kann der Output bzw. die Performance verbessert werden.

Der erste, der die Neuroathletik nach Deutschland gebracht und in den Spitzensport integriert hat, ist der Sportwissenschaftler und Trainer Lars Lienhard. Seit Jahren betreut er Weltklasseathleten verschiedenster Sportarten und war 2014 im Weltmeister-Team der deutschen Nationalmannschaft dabei. In Training im Gehirn (ET: 23. Januar 2019 im riva Verlag) gibt er eine Einführung in die Neuroathletik und zeigt in über 90 bebilderten Übungen, wie sich der neuronale Ansatz konkret umsetzen lässt; nicht nur für Spitzensportler, sondern auch für Laien.

Ein Erfolgsbeispiel: Die Läuferin Gina Lückenkemper trainiert seit mehreren Jahren mit Lars Lienhard und gewann bei der Leichtathletik-EM 2018 die Silbermedaille über die 100 m-Distanz. Ihre Geheimwaffe: Um die Wahrnehmung zu erhöhen, setzt sie vor Wettkämpfen ihre Zunge unter Strom – mit einer 9 Volt-Batterie.

Weitere Infos rund ums Neuroathletik-Training mit Lars Lienhard finden Sie hier:
https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/neuro-athletik-trainiert-gehirn-und-sinne-100.html

https://www.ardmediathek.de/tv/Doc-Esser-Der-Gesundheitscheck/Gesunde-F%C3%BC%C3%9Fe-Trainieren-statt-operiere/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=40046334&documentId=55320028 (ab Minute 20:00)

 

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok