19.07.2018 - 15:30 Uhr

Kurzes Feature des Golfautors Eugen Pletsch über seinen Heimatclub, den Golfpark Winnerod, den er gerne als "eine der schönsten und gepflegtesten Golfanlagen in Hessen" bezeichnet...

Der Golfpark Winnerod ist ein Platz, der immer schöner wird. Manchmal stehe ich nur da und staune. So oft ich dort auch spielte: Über das Jahr betrachtet wird mir der Platz, nie langweilig. Die ersten 9 sind mittelhessisch hügelig, wobei man von der 3. Bahn auf den wunderschönen Kurzplatz* schaut, der, so sagen viele Besucher, einer der schönsten und gepflegtesten Kurzplätze in Deutschland ist. Der Kurzplatz hat etwas von einem alten schottischen Highland-Course mit seinen Topf-Bunkern und Briefmarken-Grüns. Ich finde diesen Kurzplatz sehr knifflig zu spielen, aber man kann alle schottischen Schläge wie „Bumb-and-run-Shots“ üben. Zumindest im Sommer, wenn der Platz trocken ist.



Aber zurück zum 18-Loch-Course. Auch der große Platz bietet an vielen Stellen schottische Perspektiven  z.B. an der 3. Bahn, wo unser Greenkeeper und Bildhauer Manni eine sehr schöne, kleine Steinmauer angelegt hat, die das Fairway ein Stück lang säumt. Schottisch ist aus meiner Sicht aber eher noch die zweite Neun jenseits der Straße ab der 13. Bahn. Hier wird es flach, im Sommer, gerade bei Gegenwind, fühlt sich das Gelände an, als würde man „Links“ spielen.

Aber dann ist da wieder der weite Blick ins Tal und die Schönheit der Landschaft … ein guter Photograph würde Bilder produzieren, die glauben machen, man wäre in Kanada, South Carolina oder in der Toskana. Toskana wegen der vielen Blumen, die der Senior und Platzerbauer Josef Lischka einst unermüdlich pflanzte. Sonnenblumenfelder, Wildblumenwiesen, Rosen....




Winnerod ein sportlicher Club, in dem es etwas lockerer zugeht. Dennoch gelten die alten Golf-Tugenden. Die Pflege der Etikette, die innere Größe durchspielen zu lassen und die Fähigkeit soweit rechnen zu können, dass vier Schläge und drei Putts Schläge keine „Sechs“ auf der Scorekarte ergeben, bilden auch bei uns die Grundlage sportlicher Begegnung.

Ich liebe diesen wunderschönen, vielseitigen Platz und vielleicht sehen wir uns? Allen Cybergolf-Lesern uns besuchen möchten, wünsche ich eine entspannte Runde....

Welcome in Winnerod!

Eugen Pletsch

Besucherbericht: Der Golfpark Winnerod von Tim Bourke

Proshop und Golfschule Uwe Wagener im Golfpark Winnerod

* PS: Der Par 3 Kurzplatz ist öffentlich. Pay& Play. Keine Voraussetzungen, wobei minimale Spiel-Kenntnisse und etwas Etikette wünschenswert wären.


 

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok