19.06.2018 - 18:13 Uhr

Mit seinem 2010 ins Leben gerufenen Unternehmen "BodyStyle | PersonalTraining" wendet sich der 32-jährige Robert "Robbie" Beckmann mit seinem speziell zugeschnittenen Angebot „BodyStyle | Golffitness“  jetzt auch an alle Golfer, um genau solche Ziele in Angriff zu nehmen. Robbie Beckmann

Der zertifizierte und offiziell lizensierte Personal Fitness Trainer hat hierfür nach seinem Studium an der BSA-Akademie/ Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken, ein ausgeklügeltes Konzept für Golffitness entwickelt.

Ziel dabei ist es, den Golfer individuell und unabhängig von einem Fitnessstudio oder teuren Geräten anzuleiten, die entsprechenden Übungen zu erlernen und selbstständig richtig ausführen zu können. Großer Wert wird dabei auf Individualität und Funktionalität gelegt, um ein Maximum an Nutzen zu erreichen.

Wie wichtig und eng verbunden Fitness mit dem Golfsport ist, dürfte jedem Golfer spätestens seit Tiger Woods bekannt sein. Doch bereits Golfgrößen wie Gary Player hielten und halten sich auch heute noch mit entsprechenden Fitnessübungen fit.

Mit golfspezifischer Fitness werden von der Stabilität in der Ansprechposition über die Koordination im Aufschwung bis über Kraft im Durchschwung, sowie viele weitere physische Aspekte des Golfsports verbessert. Allerdings ersetzt Golffitness niemals den Golfunterricht bei einem kompetenten Golflehrer.

Um von diesem erfolgreichen Konzept profitieren zu können, bedarf es nicht zwingend eines persönlichen Trainings mit Robbie Beckmann in der Golf Arena Allgäu in Kempten. Von Bodystyle | Golffitness werden auch Ferncoachings, persönlich, sowie auf Youtube, angeboten.

Nähere Informationen unter www.bodystyle-golffitness.de                   

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok