17.11.2018 - 09:43 Uhr

Golfer-Handschuhe

Nach offizieller Darstellung dient der Golfhandschuh einem sicheren Griff. Der Rechtshänder trägt den Handschuh an der linken, der Linkshänder an der rechten Hand.

Durch einseitige Blässe kann der Après-Golfer dann in der freien Wildbahn Zugehörigkeit zum Stamme der Schönen, Reichen und Erfolgreichen signalisieren. Die Hoffnung, dass sich dann ein junges Weibchen angezogen fühlt, ist jedoch meist vergebens. Höchstens die Sprechstundenhilfe eines Dermatologen dürfte nach kurzem Blick auf die Pigmentstörungen empfehlen, ihren Chef aufzusuchen.

In Fachbüchern wird gerne darauf hingewiesen, dass man nur die besten und teuersten Handschuhe kaufen sollte. Die Profis, die dies schreiben, bekommen ihre Handschuhe von den Firmen kostenlos zur Verfügung gestellt. Es gibt sehr teure Handschuhe mit verdrehter Naht über den Fingern (was die Ausnahme sein sollte) und ausgezeichnet genähte Sonderangebote aus der Grabschkiste.
Entscheidend ist, dass der Handschuh wirklich eng sitzt. Feuchte Handschuhe sollten in einer Plastiktüte aufbewahrt werden, damit sie nicht verschrumpeln und austrocknen. Angeblich kann man Handschuhe aus diesem feinen Leder auch wieder waschen oder mit Creme geschmeidig machen. Alles Ammenmärchen. Schweiß, Staub, Regen und der Abrieb Ihrer Griffe färben auch den besten Handschuh in kürzester Zeit. Besonders feine Leder, die sich anfangs wie eine Haut um Ihre Finger legen, schrumpeln, falls Sie viel üben und spielen, per Turboalterung einem traurigen Ende als Ersatzhandschuh entgegen.

Ein Golfbuchautor empfiehlt, ohne Golfhandschuh zu trainieren und zu spielen. Wegen des Gefühls. Bitte probieren Sie es! Ein paar Profis spielen tatsächlich ohne Handschuhe, Freddy Couples zum Beispiel. Ich empfehle Ihnen das Gegenteil. Kaufen Sie Allwetterhandschuhe aus einem Discountangebot. Die halten länger und schützen Ihre verkrampften Klauen besser als die feinen, teuren Lederhandschuhe. (ep)

 

Golfer-Handschuhe

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok