21.05.2019 - 06:50 Uhr

Golfregeln ab 2019

Ob unser Spiel mit den neuen Golfregeln einfacher und schneller wird, wissen nicht mal die Golf-Götter. Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 haben die weltweit anerkannten obersten Regelhüter des Golfsports, der R&A und die USGA, weitreichende Veränderungen der Golfregeln in Kraft gesetzt. Sie sollen das Golfspiel, bei gleichzeitiger Wahrung des Charakters, leichter verständlich, fairer und zukunftsfähiger machen. 

Der Deutsche Golf Verband (DGV) begrüßt die Initiative ausdrücklich: „Es ist tatsächlich Zeit für eine grundlegende Regelrevision. Wenn Golf sich auch in Zukunft in einem sich immer schneller wandelnden Sport- und Freizeitmarkt als hochattraktive Sportart und Freizeitvergnügen präsentieren möchte, ist ein moderneres Regelwerk unabdingbar. Die jetzt veröffentlichten und beabsichtigten grundlegenden Anpassungen weisen den richtigen Weg, weil sie sowohl den Zugang zum Golfsport als auch die Ausübung des Golfsports selbst erheblich vereinfachen. Kernstück: Aus gegenwärtig 34 Golfregeln werden 24. Eine vergleichbare umfassende Reorganisation der Regeln liegt über 30 Jahre zurück."

Ich muss zugeben, dass ich die Änderungen noch nicht im Detail erfasst habe. Das Meiste scheint mir vernünftig. Dennoch frage ich mich, ob es die neuen Regeln nicht nur denen leichter machen sollen, die sich nie die Mühe gemacht haben, unsere bisherigen Golfregeln zu verstehen. Andererseits: Wenn die neuen Regeln dem Usus und der allgemeinen Unkenntnis angepasst wurden und wir künftig so droppen, wie es bisher nur die Schummler gemacht haben, dann geht das zwar in den Rücken, aber es demonstriert unsere Bereitschaft, das Golfspiel zu erneuern. Deshalb wollen wir die Sache mal positiv sehen. ;-)

Informationen im Detail bietet das offizielle Regelbuch, auf das ich erst verlinke, nachdem mir eins zugeschickt wurde.

Bis dahin verlinke ich auf einen Beitrag von Golf.de, so schwer es auch fällt, zwischen all der Werbung  Inhalte zu finden.

Im Serviceprotal des dgv-Intranet gibt es noch ein PDF: Golfregeln 2019. Diese Kurzeinführung enthält Erklärungen zu den häufigsten Regelsituationen, ist jedoch kein Ersatz für die „Offiziellen Golfregeln“ oder die „Spieleredition der Golfregeln“.

Und auf GOLFPOST, entdecke ich gerade, haben sie auch eine nette Zusammenfassung erstellt.

Den Rest dürft Ihr selber googeln oder den Regel-Abend im Club besuchen. 

Ihr / Euer

Eugen Pletsch

 

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok