Die sonderbaren Erlebnisse, wundersamen Ereignisse und der ganze langweilige Alltag des Eugen Pletsch...

Anmerkungen für Golfreisende
Endlich haben Deutschlands Golfer was zu lachen

Notizen von Eugen Pletsch

Während sich Golf-Deutschland gen München aufmachte, um unser Spiel im Spannungsfeld zwischen Jet-Set und Jet-Lag zu erleben, fuhr ich, antizyklisch wie es meine Art ist, Richtung Nordrhein-Westfalen.

Clubnachrichten: Manche haben unsere neue Rubrik vielleicht schon bemerkt. Damit geben wir Golfclubs mit Kommunikationsbedarf eine kostenlose Möglichkeit, (nicht gewerbliche) Meldungen zu veröffentlichen.

Mein Heimatplatz, der Golfpark Winnerod, ist eine wunderbare gepflegte Anlage, die mit jedem Jahr schöner wird. Aber die erste Bahn, die hat es in sich…

Gerade dachte ich über das Thema Golf lernen nach, als der neue Newsletter von Frank Pyko angeflogen kam…

Im Golf gibt es mancherlei Legenden, damit meine ich jetzt nicht Old Tom Morris oder Moe Norman, sondern gewisse Sprüche, die uns oft leichtfertig über die Lippen perlen.

Die Kunst, sich hier und jetzt voll auf den zu spielenden Schlag einlassen zu können, ist entscheidend.” Dr. Wolfgang Kuner

Schaut aus dem Fenster und Ihr wisst, warum ich endlich Zeit habe, Euch zu schreiben…

Im Golfsport und überhaupt. Der Golfsport wird sich in 2019 bewegen und die vier Spieler vor mir haben in der Winterpause offensichtlich zu viel Golf im Fernsehen gekuckt. Oder sie wurden – noch schlimmer – von den Massen der Winter-Trainingstipps in Newslettern und Golf-Heftchen ins ‚Paralysis by Analysis-Koma‘ getrieben.

Die Challenge Tour hat leider keine Lobby und wenig Medieninteresse, weshalb es Spieler ohne Sponsoren besonders schwer haben...

Vom 16. – 19. Februar 2017 war ich als Gast von Starwood Hotels und Arabella Golf auf Mallorca einer von 30 Teilnehmern beim Mallorca Press Cup 2017...

Echte Wintergolfer sind wetterfeste Gestalten, von denen man nie weiß, ob sie die Kälte des häuslichen Herdes oder die heiße Liebe zum Spiel durch den Wind treibt...

Was mich am Golfsport immer wieder begeistert ist, dass sich die merkwürdigsten Menschen finden und manchmal sogar dicke Freunde werden….

Die Winterzeit, wenn Platz geschlossen ist, kann manchen Golfer in den Wahnsinn treiben. Aber nicht verzagen Freunde! Es gibt Optionen, um die Finger geschmeidig zu halten und die auch helfen, um die 'entspannte Konzentration' zu fördern, um die sich jeder Golfer (und natürlich jede Golferin) bemühen sollte.

Liebe Golfreunde,
aus gesundheitlichen Gründen muss ich für eine Weile pausieren. Auf der Startseite werden aber hin und wieder Textauszüge aus meinen Büchern gepostet, damit Ihr in der kalten Jahreszeit etwas zu lesen habt.

Euch allen ein glückliches, friedliches neues Jahr und eine erfolgreiche Golfsaison 2017

Ihr /Euer

Eugen Pletsch

PS: Wer es noch nicht hat: "Anmerkungen für Golfreisende" ist für EUR 9,99 erhältlich und eignet sich auch hervorragend als kleines Geschenk!

Zum Fest der Liebe gedenkt man bisweilen jener, die am Rande unserer satten Grüns und fetten Weiden leben. Einsame Gestalten, die vom ALDI in den Mund geradeso existieren - bisweilen schlechter, als es der normale Golfer je für möglich halten würde. Wen ich meine? Die Golflehrer!

Wir haben den PletschBlog wieder in das alte Format umgestellt, damit Frau Oelmann und andere Leser, die sich hier tatsächlich bisweilen noch tummeln, auf der Startseite sofort sehen, wenn es etwas Neues gibt.

Seit ca. 1998 schreibe ich online über Themen rund um das Golfspiel. Irgendwann hörte ich, dass man das "bloggen" nennt. Mal hieß mein 'Blog' Golfgaga, dann lange Zeit Golftagebuch, seit kurzem Pletschblog. (Die letzten Jahre meines Golftagebuches ab 2012 - 2016 sind im Blog rechts verlinkt). In der Winterpause gibt es nur hin und wieder Lebenszeichen...